Schlagwort-Archive: Adlerraumschiff

Adlerraumschiffe

Ein Adlerraumschiff der Dorgonen. (C) Stefan Lechner
Ein Adlerraumschiff der Dorgonen.
(C) Stefan Lechner

Als Adlerraumschiff wird von den Terranern und Mashraten ein Raumschiff der Dorgonen bezeichnet.

Aussehen

Es ähnelt von der Form einem Raubvogel und ist dem Domadler nachempfunden. Der Rumpf des bisher einzig bekannten Adlerraumschiffes ist zylinderförmig . Am Kopf des Rumpfes befindet sich eine rechteckige Kanzel. Zwei mächtige Flügel sind an den Seiten des Hauptkörpers angebracht.

Das Raumschiff ist offenbar aus einem bräunlichen Metall gefertigt.

Technologie

Die mächtigen dorgonischen Adlerraumschiffe verwenden eine hoch entwickelte Technologie:

Offensivbewaffnung: Hypertron-Impulser, Transonator
Defensivbewaffnung: Hypertron-Schutzschirm
Ortungsschutz: Semi-Transit-Feld
Antrieb: Antrieb auf Hypertakt-Antrieb Basis
Klassen

Es gibt zahlreiche Variationen der Adlerraumschiffe. Diese unterscheiden sich nicht im Aussehen, jedoch in der Größe und der Bewaffnung.

DOMULUS-Klasse: Rumpflänge von 6.500 Metern. Größtmögliche Ausrüstung (Hypertron-Impulser, Semi-Transit-Feld, Transonator).
SULVETIUS-Klasse: Rumpflänge von 3.500 Metern. Gleiche Ausrüstung wie die DOMULUS-Klasse.
JUSILUS-Klasse: Rumpflänge von 2.000 Metern. Gleiche Ausrüstung wie die DOMULUS-Klasse.
DECRUSIAN-Klasse: Rumpflänge von 900 Metern. Kein Hypertron-Impulser
Schlachtschiff-Klasse: Rumpflänge von 600 Metern. Kein Hypertron-Impulser und kein STF.
Kreuzer-Klasse: Rumpflänge von 400 Metern. Ausrüstung wie die Schlachtschiff-Klasse.
Fregatten-Klasse: Rumpflänge von 200 Metern. Ausrüstung wie Klassen zuvor, außerdem kein Transonator
Galeeren-Klasse: 100 Meter Rumpflänge. Kein Hypertron-Impulser, kein Transonator und kein STF.

Petronus

Der kaiserliche Dux (Admiral) ist Oberbefehlshaber der HESOPHIA und der dorgonischen Expedition in der Milchstraße. Er hat eine kräftige Statur, sein zerfurchtes Gesicht wird von einer dicken Knollennase dominiert. Viel ist über Petronus derzeit nicht bekannt, außer, dass es sich wohl um einen verdienten und erfahrenen dorgonischen Admiral handelt.

Nersonos

Der Dorgone Nersonos (C) Gaby Hylla
Der Dorgone Nersonos
(C) Gaby Hylla

Nersonos ist ein Dorgone. Er ist ab 1293 NGZ Kaiser des Dorgonischen Imperiums. Nersonos ist der Sohn von Alupia, der Neffe von Thesasian und Klausius, der Vetter des Carigul.

Als Sohn der Alupia und des Preconsus Paras wurde Nersonos 1269 NGZ auf Hesophia geboren. Er wuchs ohne Vater auf, da dieser von seinem Onkel Thesasian hingerichtet wurde.

Nersonos verstand sich seit jeher als Künstler, Musiker, Dichter und Schauspieler. Seine zarte Seele sehnte sich nach Zuneigung, Zerstreuung und Beachtung.

Es zog den jungen Nersonos früh nach Dom, denn er wollte in die Welt der Künstler eintauchen. Doch sein Onkel Thesasian ließ ihn lieber militärisch ausbilden. Nersonos überzeugte allerding nirgends. 1281 NGZ stellte ihm Thesasian den Gelehrten Nirvus als Mentor zur Seite.

Nirvus fand die richtigen Worte, um an Nersonos zu appellieren. Die nächste Dekade war ein Hin und Her. Nersonos war unwillig, den Willen seines Onkels zu erfüllen. Seine Künstlerfreunde sorgten für Ablenkung sowie psychodelische und sexuelle Zerstreuung. In Digalinus fand er einen treuen Anhänger, der, wie auch Nirvus, den Neffen des Kaisers politisch in die richtige Bahn lenken wollte.

Nersonos fühlte sich jedoch missverstanden. Um ihm mehr Disziplin zu lehren, schickte Thesasian seinen Neffen 1290 NGZ sogar in die Milchstraße zu Seamus. Nach diesem kurzen Intermezzo widmete sich Nersonos wieder der Kunst.

Nach dem Tode Thesasians und seiner Nachfolger wird Nersonos  Kaiser und steht plötzlich im Mittelpunkt Dorgons. Die schnelle Berufung und der Tod seines Mentors Nirvus entfesselten eine zügellose Bestie des Wahnsinns.

Die Herrschaft des Nersonos läßt das Faß zum Überlaufen bringen. Die estartisch-saggittonisch-galaktischen Verbände gewinnen in Zusammenarbeit mit dem dorgonischen Widerstand die Oberhand. Nachdem Dom selbst zu brennen begann, wendet sich auch die mächtige dorgonische Flotte unter Vesus gegen ihren Kaiser. Nersonos tötet sich in aussichtsloser Lage – mit Hilfe von Arimad – selbst.

Steckbrief

  • Geboren: 1269 NGZ
  • Geburtsort: Dorgon
  • Größe: 1,81 Meter
  • Gewicht: 89 kg
  • Augenfarbe: blau
  • Haarfarbe: blauschwarz
  • Bemerkungen: etwas untersetzt, Unterbart, arrogant, launisch, wirkt teilweise wie eine Witzfigur, ist jedoch skrupellos und gefährlich