DORGON

DORGON-LogoHerz­lich will­kom­men auf der Home­page der Fan­serie DORGON aus dem Perry Rhodan-Universum.

DORGON ist Fan­-Fiction des Perry Rhodan On­line Club (PROC). Seit 1999 ver­öf­fent­licht ein Team aus Fan­-Autoren und Gra­fi­kern die Serie als kos­ten­lose Pub­li­ka­tion.

DORGON ist die Ge­schichte zwei­er kos­misch­er En­ti­tä­ten, die seit Jahr­mil­li­on­en im Bru­der­krieg lie­gen. Doch die Hand­lung dreht sich auch um Men­schen und Au­ßer­ir­di­sche un­ter­schied­lich­ster Ar­ten. Sie be­ginnt im Jahre 1264 NGZ mit der Ge­burt des spä­ter­en Soh­nes des Cha­os Cau­thon Des­pair.

Die Aben­teu­er ent­füh­ren den Le­ser zur Un­sterb­lich­en­or­ga­ni­sa­tion Camelot, in die Ga­la­xie M 64 zu den Sag­git­ton­en und spä­ter in die 500 Mil­li­on­en Licht­jah­re ent­fern­te Ga­la­xie Cart­wheel. Rät­sel aus längst ver­gan­gen­en Ta­gen der Mensch­heit wer­den ge­lüf­tet. DORGON schil­dert neue Wel­ten und Aben­teu­er in dem be­kann­ten Rah­men des Perry Rhodans Uni­ver­sums.

Der Tiefe des Chaos Zyklus startet 2022

Brandneue Romane! Es geht nach dem Ende der Special Edition 2022 mit einem neuen Zyklus weiter. Die Handlung vollzieht einen Zeitsprung ins Jahr 2046 NGZ.

DORGON 120 - Die Rhodanjäger
DORGON 120 – Die Rhodanjäger – Titelbild von Raimund Peter

Im Jahre 2022 geht es weiter mit neuen Geschichten der PERRY RHODAN-FanFiktion Serie DORGON.

Ab Band 120 beginnt der »Tiefe des Chaos«-Zyklus.

Die Handlung springt von 1308 NGZ ins Jahr 2046 NGZ – also in die cairanische Epoche aus dem »Mythos Terra«-Zyklus. Es ist eine Zeit voller Mythen, Legenden und Desinformationen. Perry Rhodan gilt als Märchen, Terra und Luna als Mythos. Die Milchstraße hat das Wissen um die eigene Geschichte verloren. Auch das geschichtliche Wissen um die Ereignisse von Cartwheel und dem Bruderkrieg der Entitäten ist der Hyperimpedanz und später dem Posizid und der Datensintflut zum Opfer gefallen. Keiner in der Milchstraße erinnert sich noch an Cartwheel, das Quarterium, DORGON oder MODROR.

Der Kopfgeldjäger Nathaniel Creen ist Navigator der Space-Jet NOVA. Sein Kommandant ist der Tefroder Hunter. Zusammen mit der Bordpositronik Eleonore machen sie Jagd auf Flüchtige.  Ein besonders Ziel sind die sogenannten Rhodanmystiker, also jene, die außerhalb der Lemurischen Allianz an die Existenz von Terra und Perry Rhodan glauben. Sie werden auch gejagt, denn Creen und Hunter sind nicht nur Kopfgeldjäger – sie sind Rhodanjäger!

Aus dem aktuellen Roman Band 117 “Das Geheimnis der Lilim” und Vorschau auf Band 118 “Der Pfad zum Sternenportal”

Der Berg Keshruuv auf dem Rideryon © Stefan Wepil
Der Berg Keshruuv auf dem Rideryon
© Stefan Wepil

Dank den Visionen von Maya ki Toushi hat Aurec mehr über die Lilim und die Geschichte des Rideryons erfahren. Das Schicksal von ki Toushi, Sato Ambush und der Archäologin Denise Joorn ist ungewiss, da sie durch einen Transmitter mit unbekanntem Ziel gegangen sind, um die geheimnisvolle Lilith zu finden.

Aurec, Cauthon Despair und Constance Zaryah Beccash kehren nach dem Zwischenfall mit den Söhnen des Chaos zurück zur notgelandeten IVANHOE II. Kaum sind sie dort angekommen, wird Nistant eine große Ankündigung machen…

Datenblatt des Monats – Die IVANHOE II

Vorderansicht IVANHOE II
IVANHOE II von der Raumschiffklasse Supremo.

Das Raumschiff vom Typ Supremo-A steht in den Diensten der Liga Freier Terraner und wird von Xavier Jeamour kommandiert. Die Brückencrew besteht aus der Kernbesatzung der IVANHOE. Das Raumschiff selber ist eine Typ-Klasse des Quarteriums, denn Supremo-Raumschiffe werden nicht von der LFT gerfertigt.

Im Jahre 1305 stand die IVANHOE II noch unter dem Banner des Quarterium, doch die Besatzung rund um Xavier Jeamour, Mathew Wallace, Lorif und Irwan Dove desertierten mit dem 2.500 Meter durchmessenden Stahlkoloß.

Mehr über die IVANHOE II…

 

 

Die Fanserie aus dem PERRY RHODAN-Universum