Sulvitalon

Das Sulvitalon ist ein riesiges Museum der Stadt Dom in Dorgon. Das Areal ist etwa doppelt so groß wie Luxemburg und beinhaltet einige Viertel mit eigenständigem Flair.

Dieses Museum erzählt 90000 Jahre Geschichte der Stadt – von der Gründung bis zur Gegenwart.

Die bebaute Fläche ist nur die “Spitze des Eisberges”, denn es existiert eine riesige Unterstadt mit vielen Katakomben und teilweise roh erscheinenden Höhlen. Dadurch ist der Komplex viel größer, als er aussieht.

Das charakteristische rote Verwaltungsgebäude ist teilweise in den Hängen eines Berges eingebaut und liegt in einer almähnlichen Landschaft.

Da Sulvitalon in Dom, der Hauptstadt des Planeten Dorgon, der Zentralwelt der Galaxis M 100 - Dorgon (C) Stefan Wepil
Das Sulvitalon in Dom, der Hauptstadt des Planeten Dorgon, der Zentralwelt der Galaxis M 100 – Dorgon
(C) Stefan Wepil

Beim Streifzug kann ein Besucher Überraschungen erleben. So könnte es ihm vorkommen, als wäre er mit einem Schritt ins antike Alexandria oder einer anderen uralten Stadt in Ägypten gegangen. In den Erzählungen kommen zudem ägyptische Gottheiten wie OSIRIS, AMUN, ISIS oder ANUBIS vor. Diese Geschichten gehen sogar noch weiter zurück.

Auch das ist das Sulvitalon
(C) Stefan Wepil

Angeschlossen ist das Sulvitalon an das Computernetz Nubes Dorgonum und dem Arithmon, wo dort Daten abgespeichert werden und als Server dient.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das sog. “Weltarchiv”. Das charakteristische Glasgebäude mit den Kristallfenstern und der goldbeschichteten Weltkugel beinhaltet eine regelrechte “Weltausstellung”. In dem Gebäude wird über die Fakten von dem Planeten, dem Imperium und der Politik erzählt. Auch über Natur- und physikalischen Gesetze und Phänomene erhalten die Besucher Informationen, ebenso über die Politik und Geschichte. Die Exponate liegen hier teils real, teils als Hologramme vor.  Das alles wird lebendig, verständlich und teilweise auch spielerisch dargestellt. Auch dieses Gebäude ist an den Servern “angeschlossen”. Ein Besuch des Weltarchivs ist für dorgonische Schulklassen einmal im Jahr Pflicht.

Das Weltarchiv des Sulvitalons
(C) Stefan Wepil