Katron

Nr. 4 von 13 Planeten der roten Sonne vom Typ M6III Kasroll in der Galaxis Shagor, Entfernung zu Elaran* 5006 Lichtjahre

  • Äquatordurchmesser 12000 km
  • Eigenrotation 33.88 h
  • Schwerkraft 1.32 g
  • Temperaturen +33.77 C
  • Sonnenentfernung 280.58 Mio km
  • Sonnenumlauf 730.46 Tage
  • Achsenneigung 4°
  • Normalhöhe 652 m über NN
  • Dichte 7.72 g/ccm
  • gute Sauerstoffatmosphäre mit einem roten Himmel bei 1060 hpa Luftdruck bei 22.2% Sauerstoff

Es gibt drei große, sich fingerförmig ausbreitende Kontinente (Etroll, Makat, Jessroll) bei einem Landanteil von 44%. Es handelt sich um eine sehr heiße Welt mit Wüsten (vor allem im Landesinneren, Lebensraum u. a. der Hruzz-Knollen und der Sand-Schrecken), Steppen (mit dem charakteristischen kupfernen Farriz-Gras und den Messerblumen), Savannen mit Baobabgewächsen (die Ensorn- und die Jokmat-Bäume), dampfenden Dschungeln (hier sind die Sirrorn-Blumen, Totstecher, Münzen-Falter, Gellom-Lianen und die Dramatze („Bären“) zuhause), kochenden Sümpfen mit riesigen Tieren wie dem „Schlammwal“ Forrog und die riesigen Galnor-Schlangen (am Äquator, wo es dort bis zu +70 C heiß werden kann), und Landschaften, die an Australien erinnern. Dort gibt es  die flinken Killis (kleine „Wallabys“) und die an Gnus erinnernden Reedas.

Landkarte des Planeten Katron in der Galaxis Shagor.
Landkarte des Planeten Katron in der Galaxis Shagor.

Von hier kommen auch die köstlichen Früchte der Salordan-Bäumen. Die Luftfeuchtigkeit ist unregelmäßig verteilt; sie liegt je nach Region zwischen 10% und 85%. Das rote Licht wirkt seltsam dumpf; deswegen sind auch die Blätter der Pflanzen rötlich, oliv, dunkelgrün oder schwärzlich. Ein Wechsel von sintflutartigen Regen- und Dürreperioden mit häufigen Wald- und Buschbränden ist an der Tagesordnung, die Gewitter sind oft sehr blitzaktiv und können oft aus dem Nichts entstehen. Jahreszeiten im terranischen Sinne durch eine Achsenneigung sind hier dagegen unbekannt.

Die Hauptstadt ist die wuchtige, 45 Mio- Metropole Katrenna auf den südöstlichen Finger des Kontinents Etroll auf der Südhalbkugel, eingerahmt von der Eyson- und der Kollan- Bucht. Als Wasserspeicher dient der 5600 km lange, aus dem bis 4600 m hohen Dierdol- Bergen entspringenden und in den Kasoo- Meer fließenden Juntroll- Fluss. Die Häuser sind rund und terrassenförmig, stark armiert und eher nüchtern, obwohl beim Bau auch zum größten Teil Holz verwendet wurde.

Waldbrand auf Katron (C) Stefan Wepil
Waldbrand auf Katron
(C) Stefan Wepil

Alles wirkt martialisch, was durch die riesigen, eckigen Plätze und den charakteristischen Alleen noch betont wird. Das verwendete Holz stammt von den hier sehr häufig wachsenden Fajguna-Bäumen. Sie erinnern an einer Mischung aus der Lebenseiche und dem Eukalyptus und besitzen eine sehr dicke Borke. Ihr Holz kann es sich in puncto Härte und Belastbarkeit durchaus mit Stahl aufnehmen, außerdem ist es nahezu nicht brennbar – eine Anforderung an die Feuerökologie des recht heißen Planeten.

Die Stadt Katrenna auf dem Planeten Katron - eine der wichtigsten Welten der Galaxis Shagor. (C) 2016 Stefan Wepil
Die Stadt Katrenna auf dem Planeten Katron – eine der wichtigsten Welten der Galaxis Shagor.
(C) 2016 Stefan Wepil

Damit baut man die getäfelten Fassaden der Häuser. Stahl und andere Metalle werden nur für ganz wichtige Stützelemente, Hochbauten (bis 250 m Höhe) und selbstverständlich für Raumschiffe und technische Geräte verwendet. Zur Klimastabillisierung sind auch die Dächer mit Gärten und sogar ganzen Wäldchen bepflanzt worden.  Nördlich der Stadt (in 320 km Entfernung) liegt die heiße, unbarmherzige Wüste Venell. Außer der allgegenwärtigen Glut-Ameisen und der niedrigen, schimmelartigen Frukh lebt hier so gut wie gar nichts. Bekannt ist da auch die Stadt Peyr.

Auf Makat liegt noch die „Kriegerstadt“ Veldem und auf Jessroll die Universitätsstadt Shimat. Weitere Gewässer sind der schmale Radh-Ozean (bekannt für die rot leuchtenden Shiha-Fische) und der äußere Revoo-Ozean. In der Tierwelt sind auch riesige Vertreter bekannt.

Landschaftsbild des Planeten Katron in der Galaxis Shagor. (C) Stefan Wepil
Landschaftsbild des Planeten Katron in der Galaxis Shagor.
(C) Stefan Wepil

Hierzu zählen auch die nilpferdähnlichen Zoglas, die bis 25 m großen, an Dinosaurier erinnernden Feuertreter deren Trampelpfade eine unkontrollierte Ausbeitung der Buschbrände verhindern, die Phriks („Säbelzahntiger“), die mächtigen, an Elchen erinnernden Furjols und die Groks, einem 5 m hohen, an einem Strauß erinnernden Vogel, der jedoch fleischfressend ist. In den Lüften schweben die riesigen Gusskon-Adler und die etwas kleineren Unjabis. Ebenfalls ein Charaktertier ist der Jebells, einem krähenähnlichen, braunen Vogel mit relativ langen Schwungfedern mit weißen Spitzen und kräftigen Schnäbeln, mit denen sie die Nüsse knacken können.

Der Planet ist die Heimat der elefantenartigen Katronen, die kriegerisch veranlagt sind.  Es gibt von ihnen 2.5 Mia.

goshkan
Der Sohn des Chaos Goshkan
(C) Stefan Lechner