Cluver

Nr. drei von fünf Planeten der gelben Sonne vom Typ G4V Leven im Osten der zum Seyferts Sextett gehörenden Galaxis Janxiang

  • Entfernung zum Zentrum 14736 Lichtjahre
  • Äquatordurchmesser 12773 km
  • Eigenrotation 24.1 h
  • Schwerkraft 1.02 g
  • Sonnenentfernung 151.2 Mio km
  • Sonnenumlauf 366.3 Standardtage
  • Achsenneigung 24 °
  • Temperaturen + 15.5 C
  • Normalhöhe 833 m über NN
  • Dichte 5.55 g/ccm
  • Sauerstoffatmosphäre mit einem Luftdruck von 1034 hpa und 19.9% Sauerstoff
  • ein Mond namens Plaves (Durchmesser 3284 km, Entfernung 377000 km, Umlauf 28 Tage).
Weltkarte des Planeten Cluver im Kreuz der Galaxien
(C) Stefan Wepil

Es handelt sich um eine sehr erdähnliche Welt mit Polkappen und bei einem Landanteil von 32% sechs Kontinenten (Friaka, Profh, Tohl, Arkto, Austrien und Indon). Dazu gibt es drei Ozeane; die beiden inneren Ozeane Gonfh und  Dafh sowie der äußere Kizipa-Ozean. Bekannt ist auch das zwischen Friaka und Profh gelegene Sedh-Meer. Auf Profh gibt es den Bundesstaat Tremper und Ligter, zu der auch die 1487 qkm messende Vanos- Hochebene liegt, die von sechs Bergen im perfekten Hexagon umrahmt ist und im Osten das bis zu 4560 m hohe Tol- Gebirge liegt. Hier liegt das alpin anmutende Jeyn- Tal mit dem gleichnamigen See und dem darauf folgenden Tallos- Becken. Am Fuße des Gebirges liegt die 2000 Jahre alte Siedlung Jeunna.

Der Chyn-Wald auf dem Planeten Cluver im Kreuz der Galaxien
(C) Stefan Wepil

Im Norden ist der Chyn- Wald. Hier ist die Hauptstadt, die 25- Mio- Metropole Millio zu finden, einer Stadt, die New York des 20. Jahrhunderts nicht unähnlich ist. Sehenswert sind die Altstadt und der Sidfi- Platz mit der Kirche und der Burg des Monarchen, erbaut im Grundriss des cluveranischen „T“.

Das Jeyn-Tal auf dem Planten Cluver im Kreuz der Galaxien
(C) Stefan Wepil

Auch insgesamt sind die 4.9 Mia Cluvener der Menschheit des 20. Jahrhundert in puncto Technik und Gesellschaft nicht unähnlich, es gibt hier auch viele Religionen. Als Fortbewegungsmittel gibt es hier tatsächlich „Autos“ und „Flugzeuge“. Unter der weiteren Großstadt Durha Manor (12 Mio Einwohner) befindet sich ein riesiges und weltberühmtes Höhlensystem.

Die Stadt Durha Manor auf dem Planeten Cluver im Kreuz der Galaxien
(C) Stefan Wepil

Die Stadt selbst erinnert mehr an einer alten indischen Stadt. Der Kontinent Tohl wurde bei einem Krieg zweier verfeindeten Staaten vor allem im Norden stark verwüstet. Nicht nur klimatisch ist der Planet erdähnlich, sondern auch in der Flora und Fauna. Die Namensähnlichkeit ist schon verblüffend: Rihnder, Nolken, Fructis sowie „Adler“, „Wölfe“, „Fledermäuse“ und Compies. Der Wein heißt hier tatsächlich Riesling.

Der Sidfi-Platz in der Stadt Millio auf dem Planeten Cluver im Kreuz der Galaxien
(C) Stefan Wepil