Barym

Die Doppelgalaxis Barym befindet sich etwa 300 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. NGC 1409 trägt den eigentlichen Namen Barym, während NGC 1410 nur als “Verbotene Zone” bekannt ist. Ein Materiestrahl verbindet die beiden Galaxien miteinander.

NGC 1409/1410 NASA, William C. Keel (University of Alabama, Tuscaloosa) - http://hubblesite.org/newscenter/archive/releases/2001/02/
NGC 1409/1410 NASA, William C. Keel (University of Alabama, Tuscaloosa) – http://hubblesite.org/newscenter/archive/releases/2001/02/

Wie ein dünnes Paketband umschnürt diese Pipeline die beiden Galaxien. Über eine Breite von 500 Lichtjahren wird Material vom System NGC 1410 in die Nachbargalaxie abgezogen. Da diese Verbindung aber äußerst dünn ist, schätzen die Astronomen den Strom auf lediglich zwei Prozent der Masse unserer Sonne pro Jahr. Als Antrieb ist die Schwerkraft, die zwischen den Galaxien wirkt, verantwortlich.

Die Kollision hat vor 300 Millionen Jahren stattgefunden und wird erst in etwa 200 Millionen Jahren vollendet sein. Dann werden die beiden Galaxien miteinander verschmelzen. Der Abstand der beiden Galaxien beträgt derzeit noch etwa 20.000 Lichtjahre.

Die Völker Baryms  siedeln ausschließlich in NGC 1409.

Bekannte Völker

Bekannte Welten:

  • Lehr Ar’Modror ist die Hauptwelt von Barym mit Sitz des Dreierrates von Lehr Ar’Modror.
  • Zievohn – die Heimatwelt der Zievohnen.
  • Larsaar – die Heimatwelt der Larsaar.
  • Rytalon – die Heimatwelt der Rytar.
  • Atusar – die Heimatwelt der Atusar.
  • Entrison ist der Planet auf dem Aurec und Kathy Scolar gefangen gehalten wurden.
  • Rebellenversteck (Rebell-Alpha-System) erklärt sich von selbst.

Nordöstlich von Lehr Ar’Modror beginnt etwa 10.000 Lichtjahre später die Verbotene Zone.

In NGC 1410 befinden sich die Sternenportale zu Seshonaar und den Paralleluniversen sowie die Produktionsstätte für die Skurit-Soldaten der Zievohnen.